Chronik - Kultur- und Museumsverein St. Aegyd am Neuwalde

Kultur- und Museumsverein
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chronik

Das Kulturhaus und das Museum

Das als Kulturhaus und Heimatmuseum genutzte Anwesen gehörte zu den ersten Gebäuden in der Nähe der Kirche (1280 - 1320). Bis 1963 war es, mit den dazugehörigen Nebengbäuden, ein landwirtschaftlicher Betrieb. Das heutige "Göllerwirtshaus" war der Stall, anschließend kam der Saustall und ein überdeckter Misthaufen. Heute ist dort der ebenerdige Ausstellungsraum des kleinen Museums untergebracht. Die Treppe, die zum oberen Teil des Museums führt, war der Aufgang zu der Tenne und zum Heuboden.
Ab 1941 wurde neben der Landwirtschaft auch ein Holz- und Kohlenhandel betrieben.
1981 wurde das Anwesen an den neu gegründeten Kultur- und Museumsverein mit der Auflage verpachtet, ein Heimatmuseum zu errichten. Dieses wurde 1991 eröffnet.
Es beinhaltetete ein Wirtshaus, Arbeits- und Gebrauchsgegenstände der Holzknechte, Schindelmacher und Fassbinder, einen Kaufmannsladen, eine Schusterwerkstatt und eine Schulklasse. Man erhielt aber auch einen Einblick in das Leben und Wohnen zu Beginn des 20. Jahrhunderts und in die Industriegeschichte St. Aegyds.
Das Kulturhaus oder auch "Blaues Haus" genannt, wird als Ausstellungsraum für St.Aegyder Hobbykünstler und als Flohmarkt genützt.
Die alte Küche mit einem gemauerten Ofen, der aus einem Bauernhaus in St. Aegyd stammt, bildet einen stimmungsvollen Rahmen bei gemütlichen Zusammenkünften.
Mit Beschluss des Gemeinderates vom 4. Oktober 2005 kaufte die Marktgemeinde das Anwesen und der Pachtvertrag wurde weitergeführt.
2008-2009 bekam das Kulturhaus eine Heizung und einen neuen Raum, in dem der Bücherflohmarkt untergebracht wurde.
Im gleichen Jahr wurde mit der Revitalisierung des Kultur- und Museumsstadels begonnen.
Im Sommer 2009 konnte der Kulturstadel fertiggestellt werden - das Göllerwirtshaus bekam einen Veranstaltungsraum dazu und kann nun auch beheizt werden.
2010 waren auch die Arbeiten im linken Teil des Stadels abgeschlossen.
Nach dieser Generalsanierung des Gebäudes wurde das Museum am 6. Juni 2012 neu eröffnet.
Im August 2012 wurde der neue InfoPoint der ARGE Genusstourismus im Kulturhaus eröffnet.
Im Oktober 2012 konnte auch das Dach des Kulturhauses erneuert werden.
Am 6. September 2013 eröffnet der St. Aegyder Bauernladen im "blauen Haus" seine Pforten.

Im Sommer 2016 wurde die Fassade des Kulturhauses erneuert.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü